Glas und Skulptur
03. Juli16. Oktober 2022
Im großen Saal und Kabinett

Vladimir Klein und Jiří Suchý im Glasmuseum Frauenau

Die Ausstellung „Glas und Skulptur“ führt den Besucher in die Welt des modernen tschechischen Glases. Mit Vladimir Klein und Jiří Suchý sind zwei prominente Vertreter zu Gast im Glasmuseum Frauenau. Vladimir Klein gilt als einer der ganz Großen der internationalen Studioglas-Szene. In seinen gegossenen Objekten vereint er in Perfektion die bildhauerische Tätigkeit mit der kalten Bearbeitung des Glases in den verschiedensten Formen. Selbst Hammer und Meißel kommen dabei zum Einsatz. Handwerkliche Perfektion, klare Linien und eine unverkennbare Ästhetik zeichnen Vladimir Kleins Werke aus.

Jiří Suchý gehört einer jüngeren Künstlergeneration an. Seine Glasobjekte folgen in ihrer Formensprache aber der klassischen tschechischen Glasskulptur. In seinen Kompositionen arbeitet Suchý mit geometrischen Objekten sowie deren Verschiebung, Schichtung und Mischung. Es geht ihm hauptsächlich darum, beim Publikum Emotionen hervorzurufen. Dies gelingt ihm nicht nur mit seinen Objekten, sondern auch mit seinen Gemälden, die in einer eigens von ihm entwickelten Technik entstehen. Dabei „malt“ er mit heißem Glas in Kombination mit Acrylfarben.

Jiří Suchý gehört einer jüngeren Künstlergeneration an. Seine Glasobjekte folgen in ihrer Formensprache aber der klassischen tschechischen Glasskulptur. In seinen Kompositionen arbeitet Suchý mit geometrischen Objekten sowie deren Verschiebung, Schichtung und Mischung. Es geht ihm hauptsächlich darum, beim Publikum Emotionen hervorzurufen. Dies gelingt ihm nicht nur mit seinen Objekten, sondern auch mit seinen Gemälden, die in einer eigens von ihm entwickelten Technik entstehen. Dabei „malt“ er mit heißem Glas in Kombination mit Acrylfarben.

Ausstellungs­dauer

03. Juli16. Oktober 2022
Geöffnet Di – So 9–17 Uhr
Aktuell im Glasmuseum

Weitere Ausstellungen

19.11.2310.03.24

Giampaolo Amoruso: Fragile Umanità

Großer Ausstellungsraum
19.11.2317.03.24

Rainer Metzger: Der nächste Augenblick

Kabinett
Besuchen Sie uns

Im Glasmuseum
Frauenau