Einar und Jamex DE LA TORRE
18. November31. März 2019
Im großen Saal

Mexikanischer Maximalismus

Die Brüder Einar und Jamex de la Torre leben und arbeiten in San Diego/Kalifornien und Ensenada/Mexiko und zelebrieren in Ihrer Kunst ihre mexikanische Herkunft. Ihre Werke entstehen in enger Zusammenarbeit. Sie kennen sich genau, verstehen einander blind. So schaffen sie Objekte von außergewöhnlicher Ausdruckskraft, die in ihrer Üppigkeit wie eine moderne Interpretation barocker Ästhetik wirken.

Inspiration finden die de la Torres in der mexikanischen Volkskunst und Popkultur. Unverkennbar sind die Einflüsse aus der aztekischen Hochkultur sowie der christlichen Religion. Die Kunstwerke beschäftigen sich mit ernsten Themen, kommen aber trotzdem spielerisch daher. Je näher man die Objekte betrachtet, desto mehr entdeckt man, desto klarer wird die Botschaft.

Ausstellungs­dauer

18. November31. März 2019
Geöffnet Di – So 9–17 Uhr
Aktuell im Glasmuseum

Weitere Ausstellungen

29.04.2324.09.23

Glashütten und Glasmacher

Im Kabinett
30.04.2305.11.23

MICHAEL BEHRENS – EARTH

Im großen Saal
Besuchen Sie uns

Im Glasmuseum
Frauenau