Die Mauders – Eine Künstlerfamilie

9. Oktober 2016 bis 5. März 2017

 

Sollte es ein „Künstler-Gen“ geben, in der Familie Mauder ist es tief verwurzelt. Glasgestalter, Maler, Zeichner, Kunstgewerbler waren die Mauders. Das Glasmuseum Frauenau widmet sich in seiner aktuellen Sonderausstellung den vier Künstlerpersönlichkeiten Josef, Bruno, Hans und Walter Mauder. Als Direktor der Glasfachschule Zwiesel und Glasdesigner prägte Bruno Mauder eine ganze Epoche. Seine Formen und Dekore spielten eine bedeutende Rolle in der deutschen Glaskunst. Die von ihm entworfenen Gläser haben bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Der Bruder, der Münchener Illustrator und Karikaturist Josef Mauder, schuf unter anderem Kinderbuchillustrationen und arbeitete für namhafte Satirezeitschriften. Zudem machte er sich als erster deutscher Sport-Karikaturist einen Namen.

 

bruno-mauder-4

Bruno Mauder 1877-1948

 

Auch Brunos Söhne Hans und Walter Mauder wurden zu anerkannten Künstlern. Hans leitete die Gravurabteilung der Glasfachschule Zwiesel und hinterließ umfangreiches eigenes Werk. Er entwickelte einen ganz eigenen, von Leichtigkeit geprägten Stil. Walter Mauder zeichnete sich durch seine Vielseitigkeit aus. Sein Schaffen deckt von der Glasgestaltung, der Malerei in den verschiedensten Techniken bis hin zur Kunst im öffentlichen Raum zahlreiche Aspekte ab.

dsc_0970

Josef Mauder 1884-1969

hans-mauder1

Hans Mauder 1903-1970

Die Ausstellung zeigt das facettenreiche Schaffen dieser vier Künstler. Zu sehen sind dabei zahlreiche von den Mauders selbst gestaltete oder entworfene Gläser, angefangen vom künstlerischen Glas bis zum Gebrauchsglas und zur Hinterglasmalerei. Daneben gibt es vielerlei Bilder, Zeichnungen und Entwürfe zu entdecken. Die Exponate der Ausstellung stammen aus den Nachlässen der Künstler oder aus privaten Sammlungen. Ein Großteil der Stücke ist deshalb zum ersten Mal öffentlich zu sehen.

walter-mauder2

Walter Mauder 1913-1999